Spinale Muskelatrophie

Ich habe in den ersten Wochen 2013 meine Facharbeit über die Spinale Muskelatrophie, welche ich 2006 in der 12. Klasse verfasst habe, hier als kleine Serie veröffentlicht. An dieser Stelle gibt es nun nochmal alle Kapitel zum Nachlesen.

  1. Einführung zur Spinalen Muskelatrophie
  2. Kurzer Einblick in die Genetik
  3. Biologische Besonderheiten bei der SMA
  4. Therapiemöglichkeiten bei SMA
  5. Umgang mit SMA-Patienten in der Gesellschaft


Quellenverzeichnis

Hirschmann, M. und Pongratz, D.: Kleines Lexikon der gebräuchlichen Fachausdrücke und Abkürzungen bei neuromuskulären Erkrankungen. in: Muskelreport Die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V DGM. Nr. 3. August 1996. Seite 30

Lüllmann-Rauch R.: Histologie. Verstehen-Lernen-Nachschlagen. in: Georg Thieme Verlag 2003

Skandal im Barbie-Haus. Muskelreport Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. Nr.3. August 1997

Dr. Weber, Jens-Peter: Neues von der SMA. In: Muskelreport Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. Nr. 2. 2000. Seite 23

Bertelsmann Universallexikon 2002 – Sonderausgabe (CD-Rom)

Flyer der „Initiative eine Therapie für SMA“ Initiative im Förderverein für die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.

Internet. www.initiative-sma.de, Link: SMA-Forschung/FSMA Kongress 2003, Interview mit Dr. Doug Kerr, gedruckt am 06.01.2006

Internet. http://www.muskelatrophie-spinale.de, gedruckt am 06.01.2006

Internet. http://www.dgm.org/wirueberuns/informationsangebot.html, Link DGM Info Fr. PD. Dr. S. Rudnik-Schöneborn. SPINALE MUSKELATRO-PHIEN Seite 6 .03/2005 , gedruckt am 06.01.2006

Internet. http://www.dgm.org/muskelk/index.html Physiotherapie bei Kindern mit spinaler Muskelatrophie, gedruckt am 07.01.2006

Internet: http://www.guidobauersachs.de/genetik/transk.html, gedruckt am 10.02.2006

Brief von Inge Schwersenz an mitbetroffene Eltern im September 2001

0 Gedanken zu „Spinale Muskelatrophie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.