Welcher Musical-Typ bist du?

Du wolltest schon immer wissen, welcher Musical-Typ du eigentlich bist? Dann kommt hier deine Chance. Beantworte die folgenden sieben Fragen und das Rätsel wird gelöst. Merke dir einfach, welchen Antwort-Buchstaben du am häufigsten nutzt und sieh dir dann am Ende der Seite die Auflösung an. Viel Spaß!

Du hast ein Date – Was bringst du ihm/ihr mit?
A – Parfüm
B – rote Rose und Handkuss
C – Spritzblume
D – Kuscheltier
E – Best-of-Party-CD

Was sagst du als erstes zu ihm/ihr?
B – „Deine Augen leuchten wie Sterne…“
D – Du sagst nichts – du singst!
A – „Hallo, da bist du ja!“
C – „Hey, riech mal…!“
E – „Kennst du schon das neue Lied von…“

Was findet man in deiner Handtasche?
A – Portemonnaie, Schlüssel, Handy
E – (wie A +) MP3-Player
D – (wie A +) bunte Sachen
B – (wie A +) Spitzentaschentuch
C – (wie A +) Kram, Krempel, Zeugs

Was ist dein Traumberuf?
C – Zitronenfalter
D – Tierschützer/-pfleger
E – DJ
B – Bildhauer/Maler/…
A – Verwaltung

Wohin möchtest du gerne reisen?
E – Mallorca
D – Disneyland
C – Taka-Tuka-Land
B – Venedig/Paris
A – Holland

Wer war der Held deiner Kindheit?
D – Pippi Langstrumpf
A – Superman
E – Madonna
C – Tom/Jerry
B – Casanova

Wie hast du reagiert, als du den Titel dieses Tests gelesen hast?
A – „Aha.“
B – „Oooh… <3“
C – „Hahaha!“
D – „Yessss!“
E – „Öhm…“

Zur Auflösung bitte auf „Weiterlesen“ klicken bzw. ein Stück nach unten scrollen.

 

 

 

 

 

 

A – Der Klassiker
Cats/Phantom der Oper/Starlight Express

Du kennst die meisten Musicals entweder aus der Werbung oder vom großen Namen her. Manche Hardcore-Musical-Fans nennen dich verächtlich einen „Webber-Fan“, aber das ist dir egal – du hast dich bei den „großen Klassikern“ gut unterhalten gefühlt und würdest eventuell sogar noch einmal in eine Vorstellung gehen.

Zu deinem Glück fehlt dir ein Theater-Abend mit einer Person aus Kategorie B.

 

B – Der Romantiker
Les Misérables/Elisabeth/Dracula

Du liebst große Gefühle – auf der Bühne wie im echten Leben. Den Schlussapplaus siehst du nur, wenn du vorher exzessiven Gebrauch von deinem Spitzentaschentuch machst. Nach einer Vorstellung bist du regelrecht mitgenommen von all den Hochs und Tiefs, bei denen du richtig mitfieberst. Wenn du bei einer großen Ballade in Tränen ausbrichst, erntest du von den Hardcore-Musical-Fans nur verächtliche Blicke.

Zu deinem Glück fehlt dir ein Theater-Abend mit einer Person aus Kategorie A.

 

C – Der Comedy-Fan
Spamalot/Rocky Horror Show/Kein Pardon

Für dich müssen es nicht immer die ganz großen Gefühle sein – du bist auch mit leichter Kost zufrieden. Hauptsache die Story ist witzig verpackt und die Lieder ohrwurmig. Wenn man dann noch in irgendeiner Form bei der Vorstellung mitmachen kann, bist du im Siebten Himmel. Genau diese „mangelnde Ernsthaftigkeit“ wird dir von Hardcore-Musical-Fans gerne vorgeworfen und mit Oberflächlichkeit verwechselt.

Zu deinem Glück fehlt dir ein Theater-Abend mit einer Person aus Kategorie E.

 

D – Der Disney-Fan
Tarzan/Der König der Löwen/Die Schöne und das Biest

Du willst große Gefühle, witzige Dialoge, Songs mit Ohrwurmpotenzial, aufwändige Kulissen und am besten auch noch Merchandise-Artikel – und du weißt genau, wer dir das alles bietet. Zu einem Musicalbesuch nimmst du gerne auch Freunde und Familie mit und du hast schon eine lange Liste an Disney-Filmen, die du gerne mal auf einer Bühne sehen würdest. Und genau diese Markenfixiertheit ist den Hardcore-Musical-Fans ein Dorn im Auge.

Zu deinem Glück fehlt dir ein Theater-Abend mit einer Person aus Kategorie A, B, C oder E.

 

E – Der Radiohörer
We Will Rock You/Ich war noch niemals in New York/Buddy

Du hörst gerne und oft Musik und hast sogar schon hier und da ein Musical für dich gefunden, würdest dich allerdings selber nicht als Musical-Fan bezeichnen. Für dich ist Musical eine Art Konzert mit Story, Kostümen und Kulisse und du wählst die Stücke in der Regel danach aus, ob du den Original-Interpreten schon kennst und dessen Musik auch sonst gerne hörst. Die Tatsache, dass die Musikstücke nicht extra für das Musical geschrieben wurden, hier und da sogar im Radio laufen und dass man gerne mitsingen/schunkeln darf, ruft bei Hardcore-Musical-Fans pure Verachtung hervor.

Zu deinem Glück fehlt dir ein Theater-Abend mit einer Person aus Kategorie C.

 

Solltest du Gleichstand von zwei oder mehr Kategorien haben, kommt hier eine schlechte Nachricht für dich:
Du bist an akuter Musicalitis erkrankt. Einige der Auswirkungen sind:

  • Du hast bereits etliche Stücke besucht (oftmals in verschiedener Besetzung, um vergleiche ziehen zu können)
  • Du kannst deine Lieblingsstücke so auswendig, dass dir kleine Patzer sofort auffallen oder du Zitate von anderen Musicalitis-Betroffenen direkt dem jeweiligen Stück zuordnen kannst
  • Du kennst viele Darsteller mit Namen, besuchst hier und da Konzerte dieser Künstler und verbringst auch mal Zeit an der Stage Door
  • Du bist bei diesem Test gelandet

Eine Warnung noch zum Schluss:
Pass auf, dass du nicht in die Kreise jener Hardcore-Musical-Fans abrutschst, die in den Kategorien A bis E kurz Erwähnung finden. Bewahre dir deine Toleranz gegenüber allen Andersdenkenden, so wie du auch von ihnen akzeptiert werden möchtest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.