Tag 13 – Was war die traurigste Szene, die du je gesehen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?

Ich weiß es nicht. So einen Tränen-Moment hatte ich noch nie, aber ich kann auch bei Filmen und Büchern nicht richtig heulen. Irgendwie lasse ich sowas wohl nicht nah genug an mich ran. Manchmal finde ich das schon etwas schade, dass ich nicht so mitgehen kann. Traurige Szenen fallen mir einige ein. Die Hinrichtung von Marie Antoinette in Marie Antoinette, der Mord an Constance bis zum Selbstmord Miladys in Drei Musketiere und Angels Tod, Mimis Beinahe-Tod in RENT, das sind schon extrem traurige Szenen. Was ich aber nun als traurigste Szene nenne, ist mir eigentlich selbst etwas peinlich, aber ich wähle die Szene der Rocky Horror Show, in der Riff Raff erst Columbia und dann Rocky und Frank’n’furter erschießt/erlasert. Diese Szene hat mich beim ersten Besuch nämlich etwas erschreckt, weil ich vor lauter „Feelgood“-Stimmung nicht mit sowas gerechnet hatte. Und dann hat Sam Cassidy auch noch so herzergreifend gespielt, das war wirklich hart…

6 Gedanken zu „Tag 13 – Was war die traurigste Szene, die du je gesehen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?“

  1. Rent ist schlimm… ich heule jedes Mal schon im Film, sogar am Ende, wo alles wieder gut ist^^
    Aber das aller traurigste bei mir bisher war die Heilige Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.