Stanke ohne Strom rockt in den Mai – 30.04.2011

oder: Mittendrin statt nur dabei!

Tja, wo fange ich an? Ich weiß es nicht. Also eins ist ja schon mal klar, SoS ist viel gute Musik und ganz viel Witz und Spaß. So, fertig! Mit jedem Konzert wird SoS genialer und irgendwie auch besonderer, aber auch schwieriger in Worte zu fassen, da es kein einfaches Konzert ist, sondern ein Erlebnis auf vielen Ebenen. Natürlich steht die Musik im Vordergrund, aber die Lachmuskeln werden auch gehörig strapaziert und das Publikum wird immer sehr ins Geschehen eingebunden und Publikumsnähe gesucht.

Publikumsnähe. Hatte ich nicht, nachdem Patrick letztes mal meinen Arm „begrabbelt“ hatte, den Wunsch geäußert, beim nächsten mal einen „Patrick sicheren“-Platz zu bekommen? Ja, weit gefehlt. Patricks „Fundstück der Woche“ bestand nämlich aus Reaktionen auf der SoS-Fanseite bei Facebook. Schon als er damit anfing, rechnete ich mit dem Schlimmsten. Als erste aus unserer Riege bekam es Alina ab, „die sich freut und das mit all ihren Kindern teilt“. Irgendwann danach ging es zu den Groupies, die „SoS sind“. Ja, und dann ich. Irgendwer schrieb, dass sie wegen einer 24-Stunden-Schicht nicht zu SoS kommen könne, worauf ich kommentierte, dass das beim richtigen Beruf schon geht, ich würde jemanden mitbringen, die bei mir im Dienst ist. Meine arme „Betreuerin“, wie Patrick sie aufrief, durfte dann auch direkt mal aufstehen und sich der SoS-Gemeinde zeigen.

Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass Patrick meinen Namen drauf hat. Im zweiten Teil sollten alle ihre Stühle wegbringen, um für mehr Tanz- und Party-Stimmung Platz zu schaffen. „Melanie, du darfst sitzen bleiben“ Scherzkeks. Aber für genau sowas liebe ich die Musicalmenschen. Die nehmen das einfach ganz normal hin, fahren nicht auf der „Dutzi-Dutzi-Mitleidsschiene“ und haben aber auch überhaupt keine Kontaktprobleme. Ja, also zurück zur Situation, es standen dann also alle und ich konnte natürlich in der fünften Reihe nichts mehr sehen. „Melanie, komm nach vorne“ Und alle haben Platz gemacht und zwar sofort und ohne Gemotze, wenn ich da an das eine Konzert in Hamm zurück denke… So ein wenig mulmig ist es mir mittlerweile aber ja schon, bei der SoS-Truppe so nah dran zu sein, aber es hat sich ja gezeigt, dass man vor denen eh nirgendwo sicher ist, also was soll’s.

Jetzt habe ich schön drumherum gefaselt und eigentlich nichts vom Konzert an sich erzählt. Ich kann auch gar nicht so viel dazu schreiben, eine Setliste zu tippen, darauf habe ich keine Lust. Die SoS-Truppe war jedenfalls sehr gut drauf und hat ordentlich Stimmung gemacht. Man konnte sehen, dass sie viel Spaß hatten und dieser Funke sprang auch sofort über. Mit Jana Stelley haben die sich einen kleinen, unermüdlichen Flummy als Specialguest geholt, die wirklich super zu den Chaoten passt. Sie hat auch so einen liebenswerten Knall.

Es war ein tolles In-den-Mai-Rocken und ich bin sehr glücklich, dass ich dabei war!

8 Gedanken zu „Stanke ohne Strom rockt in den Mai – 30.04.2011“

  1. ich fands richtig klasse, dass patrick direkt an dich gedacht hat! der haut zwar jeden gerne in die pfanne – sich selber am aller liebsten, aber er weiß auch was er an den fans hat und das zeigt sich in vielem was er tut – zum beispiel in dem bonus set oder vielen anderen kleinen dingen. chaotisch, aber sympathisch – er hat einen knall, aber einen netten! 🙂

    ps: dass er die namen drauf hat… hätte ich auch nicht so gedacht *hust* also hut ab… der „you can leave your heat on“ :)))

    war wieder schön!
    (oh je… jetzt muss ich auch noch bloggen^^)

    1. Er hat sogar hinterher nochmal gefragt, ob das okay war mit dem Sehen. Fand ich super lieb und umsichtig!
      Ach, ohne seinen Knall – und auch den von den anderen – wäre SoS nicht SoS.
      Bin auf deinen Blog schon gespannt! 🙂

  2. hihi, wurdest du irgendwo schon auf die bühne geholt? Oo
    wer weiß, vielleicht steht da nicht immer die treppe… oder sie betätigen sich sportlich, wie schwer ist dein fahrzeug? schaffen das vier starke männer? 🙂

    na bis jetzt musste ja noch niemand auf die bühne, hoffen wir mal dass es dabei bleibt 😀

    1. Nein, zum Glück noch nicht! Aber denen traue ich solche Aktionen durchaus zu.
      Mein Fahrzeug (:D) ist mit 150 Kilo nicht besonders leicht, aber schon mal über eine Stufe hebbar. Ich fürchte , dass das Gewicht die Jungs nicht unbedingt abschrecken würde… Aber wollen wir mal hoffen, dass keiner auf dumme Gedanken kommt! (Oder hier mitliest? o.O)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.